0 0
Cornishware
Cornish Blue
Cornish Blue
Cornish Red
Cornish Red

Cornishware – Englischer Geschirrklassiker seit 1923

Die Geschichte von T.G. Green verlief in den vergangenen Dekaden wechselhaft. Gegründet in der Hochzeit der industriellen Revolution in England von Thomas Goodwin Green, einem Mann der sich auch gegen starke Widerstände und Probleme durchzusetzen vermochte. Produziert wurde in Stoke-on-Trend, dem Herzen der englischen Geschirrindustrie.

Nach großen Umwälzungen, bedingt durch den ersten Weltkrieg und die dadurch resultierenden gesellschaftlichen Veränderungen hatte auch T.G.Green wie viele andere englische Hersteller Schwierigkeiten sich auf die neuen Bedingungen einzustellen. 1923 gelang mit der Geschirrserie Cornishware ein fulminanter Neustart. Inspiriert von dem tiefblauen Himmel und den weißen Schaumkronen der Wellen vor der Küste Cornwalls wurde eine Geschirrserie geschaffen, die sich über die Jahrzehnte zu einem englischen Designklassiker entwickelt hat. Die einprägsamen Streifen des Alltagsgeschirrs findet man in vielen Bilder-, Kochbüchern und Filmen wieder. Seltene Cornishware Teile sind bei Sammlern weltweit begehrt und werden zu stolzen Preisen gehandelt.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die in die Jahre gekommene Geschirrserie von Judith Onions in Form und Farbgebung modernisiert und das Sortiment um viele Teile erweitert. Herauszuheben ist der Becher mit 0,28l Fassungsvermögen. Dieser Becher wird als eines der weltweit 50ig ikonischsten Designs des 20igsten Jahrhunderts im London Design Museum ausgestellt.

 

Insolvenz und Neuaufbau der Produktion

Trotz der Erfolge stand T.G.Green 2007 vor dem Ruin. Die Preise für die aufwendigen, größtenteils von Hand hergestellten Geschirrteile waren nicht konkurrenzfähig. Neue Eigentümer mussten die Produktion nach Asien verlagern um die Marke am leben zu erhalten. Ziel war es aber immer die Produktion unter verbesserten Voraussetzungen nach England zurück zu holen. 2017 wurde ein erster Schritt mit der Rückverlagerung der Produktion gegangen. Alle flachen Teile wie Frühstücksteller, Speiseteller und Müslischalen werden wieder vollständig in England hergestellt - und weitere sollen folgen.

 

Cornishware – Qualität für täglichen Gebrauch

T.G.Greens Cornishware wird in einer warmen Keramik mit leuchtend blauen oder roten Streifen hergestellt. Ein leichtes Relief hebt die Streifen dezent hervor und verleiht dem Geschirr ein Merkmal der Unverwechselbarkeit.  Auf einem Drehteller wird die Dekorfarbe der Streifen mit einem Pinsel von Hand auf das Werkstück aufgetragen. Die anschließende Glasur versiegelt das Dekor und macht es beständig für den Geschirrspüler und Mikrowelle. Cornishware wird von Hand aus feinster Keramik gefertigt. Daraus resultieren minimale natürliche Variationen in Farbe und Glasur.